Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer 885 028    Titel/Komponist Im Treptower Park
Druck 1975
Text 1975
Inhalt/Trackliste
Seite A
1. Der heilige Krieg (K: Alexander Alexandrow, T: Wassili Lebedew-Kumatsch/dt.: Stephan Hermlin/Ernst Busch) [3:00]; 2. Schluß-Melodram "Das war die Division" aus der "Winterschlacht-Suite" (1955) (K: Hanns Eisler, T: Johannes R. Becher) [1:05]; 3. Tatschanka (K: K. Listow, T: M. Ruderman, Arr: Fred Krüger) [2:50]; 4. Wart auf mich (K: Matwej Blanter, T: Konstantin Simonow/dt.: Klara Bluhm, Arr: Adolf Fritz Guhl) [3:20]; 5. Die Glocken von Buchenwald (K: W. Muradeli, T: A. Soboljew/dt.: Gerd Kern, Arr: Rainer Böhm) [5:28]; 6. Das Lied vom Lindenbaum (K: Klaus Schneider, T: Hans-Georg Albig, Arr: Rainer Böhm) [3:10]; 7. Im Treptower Park (K/T: Reinhold Andert, Arr: Rainer Böhm) [2:20]

Seite B
8. Das Lied (K: Klaus Schneider, T: Werner Lindemann, Arr: Rainer Böhm) [3:20]; 9. Vor dem Mausoleum (K/T: Reinhold Andert, Arr: Rainer Böhm) [4:50]; 10. Im Mausoleum (K: Wolfram Heicking, T: Gerd Eggers, Arr: Rainer Böhm) [2:43]; 11. Meinst du, die Russen wollen Krieg (K: Eduard Kolmanowski, T: Jewgeni Jewtuschenko/dt.: Siegrid Siemund/Gisela Steineckert, Arr: Rainer Böhm) [4:07]; 12. Dank an die Sowjetarmee (aus der Kantate: "Des Sieges Gewißheit") (K: Ernst Hermann Meyer, T: Johannes R. Becher) [3:25]

Interpreten
1: Ernst Busch, Gesang, Alexandrow-Ensemble; 2: Ekkehard Schall, Sprecher; Rundfunksinfonieorchester Berlin, Dirigent: Adolf Fritz Guhl; 3: Oktoberklub; 4: Ernst Busch; Instrumentalgruppe, Dirigent: Adolf Fritz Guhl; 5, 11: Helga de Wroblewsky, Instrumentalgruppe Rainer Böhm; 6, 10: Karl Heinz; Instrumentalgruppe Rainer Böhm; 7, 9: Reinhold Andert, Gesang und Gitarre, Studenten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin; 8: Gerhard Neef; Instrumentalgruppe Rainer Böhm; 12: Joachim Schroeter, Tenor; Chor der Staatsoper Dresden; Staatskapelle Dresden, Dirigent: Franzpeter Müller-Sybel