Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer 865 314    Titel/Komponist A 1. Amol is gewen a jidele (jiddisches Volkslied) Es war einmal ein Jude. Er hatte eine Frau. Sie hatten einen Kaddisch, – einen Sohn, der das Totengebet (Kaddisch) für die Eltern sprechen muß. Aber der Sohn ist gestorben.; 2.Schejn bin ich, schejn (jiddisches Volkslied) Schön bin ich, auch mein Name, Schejndel, heißt schön. Ich habe viele gute Partien im Angebot: einen Melamet (Lehrer für Kleinkinder), einen Studenten oder einen Doktor oder besser einen einfachen Klausner oder gar einen Apotheker, der Fleisch mit Butter zubereitet (was die Vorschriften verbieten, denn Milchiges und Fleischiges gehören nicht zusammen). Ich will einen Chussid (einen Schüler des weisen Rebben) nehmen, er wird mir Weisheit bringen.; 3. Motele (M/T: Mordechai Gebirtig) Ein Gespräcli zwischen einem Vater und seinem Sohn Motele. Der Vater fragt vorwurfsvoll, wo das alles hinführen soll: Der Lehrer beklagt sich, Motele störe den Unterricht, die Nachbarn sagen, er treibe sich mit Tauben herum und habe sogar e
Druck k. A.
Text H 81 W NT 1A, A 82 W NT 2D
Inhalt/Trackliste
Gesang, Dokumentation: Lin Jaldati; Lesung, Gesang: Jalda Rebling; Flügel, Dokumentation: Eberhard Rebling
Interpreten
live 1980

Aufnahme Schmidt, Jürgen
Musikregie Rockstedt, Karl Hans