Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer 835 080    Titel/Komponist Es steht ein Lind' in jenem Tal - Der Dresdner Kreuzchor singt volkstümliche Lieder
Druck 1980; 1989
Inhalt/Trackliste
Seite A
1. Wach auf, meins Herzens Schöne (K: Johann Friedrich Reichardt, Arr: Walther Hensel, T: aus dem 16. Jhdt. überliefert) [1:45]; 2. Ännchen von Tharau (K: Friedrich Silcher, T: Simon Dach, hochdeutsch von Herder) [2:00]; 3. Wenn alle Brünnlein fließen (Schwäbisches Volkslied, vor 1840, Arr: Fritz Dietrich) [1:55]; 4. Du mein einzig Licht (K: Heinrich Albert 1648, T: Strophe 1 Simon Dach/Strophe 2 Hermann Kurz 1838) [1:18]; 5. All mein Gedanken, die ich hab (Aus dem Locheimer Liederbuch (um 1450); Arr: Armin Knab) [3:05]; 6. Es steht ein Lind’ in jenem Tal (Volkslied, vor 1550, Arr: Caspar Othmayr) [1:10]; 7. Wie schön blüht uns der Maien (K: nach einer Courante aus dem Lautenbuch von Ernst Scheele, 1619, Arr: Karl Marx) [2:25]; 8. Der Jäger Abschied op. 50 Nr. 2 (K: Felix Mendelssohn Bartholdy 1841, T: Joseph von Eichendorff 1810) [3:25]; 9. Ach bitterer Winter (Volkslied aus dem 16. Jhdt, in Joh. Werlins Handschrift (1646), Arr: Hans Chemin-Petit) [1:18]; 10. Abend wird es wieder (K: Ferdinand Adam, T: Hoffmann von Fallersleben) [2:10]; 11. Über allen Gipfeln ist Ruh (K: Friedrich Kuhlau 1825, T: Goethe 1780) [1:30]

Seite B
12. Das Wandern ist des Müllers Lust (K: Carl Friedrich Zelter, Arr: nach dem Original,T: Wilhelm Müller) [3:35]; 13. Im Frühtau zu Berge (Schwedisches Volkslied, Arr: Erich Quegber) [1:20]; 14. Wanderlied [2:00] (Wohlauf noch getrunken; K: Volksweise (1826), T: Justinus Kerner 1809, Arr: Friedrich Hegar) [2:00]; 15. Brüder, lagert euch im Kreise (Volksweise) [2:00]; 16. Kommt, Ihr G’spielen (Volkslied aus Thüringen, 16. Jhdt; Arr: Melchior Franck 1630) [2:00]; 17. Der Winter ist vergangen (K: Volksweise um 1600, Arr: Fritz Dietrich, T: aus dem Niederländischen, 15. Jhdt) [1:48]; 18. Nächtliches Ständchen (Leise, leise laßt uns singen; K: Franz Schubert, T: Strophe 1 und 2 Anton Weiß/Strophe 3 vmtl. Schubert selbst) [3:15]; 19. Ich sag’ ade (K: Renaldus de Melle, Arr: in Georg Forsters "Teutschen Liedlein" 1540, T: unbekannt) [1:30]; 20. Ade zur guten Nacht (Süddeutsches Volkslied, aus dem Lieder- und Kommersbuch 1848, Arr: Ernst-Lothar von Knorr) [2:50]; 21. Der Mond ist aufgegangen (K: Johann Abraham Peter Schulz, Arr. Adolf Seifert, T: Matthias Claudius 1778) [3:00]

Interpreten
Dresdner Kreuzchor (1, 3, 4, 6, 7, 9, 12, 13, 16, 17, 19, 21); Männerchor des Dresdner Kreuzchores (2, 5, 8, 10, 11, 14, 15, 18, 20), Solisten: Marko Schmidt, Knabensopran (21), Peter Habermann, Tenor (5), Dirigent: Martin Flämig

Aufnahme 1978 LK DD
Musikregie Vorwerk, Dagmar    Tonregie Horst Kunze