Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer 825 970    Titel/Komponist Mussorgski: Boris Godunow (Querschnitt in deutscher Sprache)
Druck 1971
Inhalt/Trackliste
Seite A
Es lebe der Zar Boris Feodorowitsch!/Nun bin ich Zar (Krönungsszene im Moskauer Kreml, 2. Bild; Schuiski, Chor, Boris) [8:10]; Die höchste Macht errang ich (Monolog des Boris, 5. Bild) [5:40]; O … ich erstick ... der Atem geht mir aus (Monolog des Boris, Schluß des 5. Bildes) [3:20]; Dmitri! Zarewitsch! Dmitri! (Liebesduett Marina/Dmitri, Rangoni; 7. Bild) [8:45]

Seite B
Nein, ich glaub' nicht Euren Liebesworten (Polonaise, Marina und Chor; 7. Bild) [3:35]; Trrr, trrr, der eiserne Topf (Szene des Blödsinnigen, 8. Bild; Kinderchor, Blödsinniger, Chor, Boris, Schuiski) [7:50]; Ein Diener Gottes/Geschwind, ruft meinen Sohn! (Erzählung des Pimen, Abschied und Tod des Boris, 9. Bild; Pimen, Boris, Fjodor, Chor) [15:30]

Interpreten
Boris Godunow: Theo Adam, Baß; Fjodor, sein Sohn; Roswitha Trexler, Sopran; Fürst Wassili Iwanowitsch Schuiski: Karl Friedrich Hölzke, Tenor; Pimen, Mönch: Siegfried Vogel, Baß; Grigori Otrepjew, später der falsche Dmitri: Martin Ritzmann, Tenor; Marina Mnischek, Tochter des Woiwoden von Sandomir: Hanne-Lore Kuhse, Sopran; Rangoni, geheimer Jesuit: Wilfried Schaal, Baß; Ein Blödsinniger: Peter Schreier, Tenor; Kinderchor des Philharmonischen Chores Dresden (Einstudierung: Wolfgang Berger); Rundfunkchor Leipzig (Einstudierung: Horst Neumann); Staatskapelle Dresden, Dirigent: Herbert Kegel

Aufnahme 4.-9.3.70 LK DD
Musikregie Geiger, Eberhard    Tonregie Strüben, Claus
Bemerkungen Instrumentation von Dmitri Schostakowitsch; F 31.7.70