Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer 815 058    Titel/Komponist 3. Festival des politischen Liedes
Druck 1972; 1973; 1974
Inhalt/Trackliste
Seite A
1. Lied vom Vaterland (K: Rainer Böhm, T: Reinhold Andert); 2. Habt ihr gehört, Genossen (Har ni hört, Kamrater; K: Forslund/Ringborn/Idering, T: Ohrlander/Ringborn/Idering) "Habt ihr gehört, Genossen, Band 3 streikt!" Dieses Lied berichtet von den Streiks der Volvo-Arbeiter 1970 in Göteborg. Es ist in unmittelbarem Kontakt zu den Streikenden entstanden.; 3. Ballade von Hans Dickhoff (K/T: Dieter Süverkrüp); 4. Auf welcher Seite stehst du (Kenen joukoissa seisot; K: Kaj Chydenius, T: Aulikki Oksanen) Gerechtigkeit muß erkämpft werden. Jedoch kann nur der Kampf siegreich sein, der von einer Einheitsfront geführt wird. Auf welcher Seite stehst du?; 5. Waffen gegen Waffen (Fusil contra Fusil; K/T: Silvio Rodriguez) Ein Lied zum Tode Che Guevaras. Es drückt die Gewißheit aus, daß andere seinen Kampf fortsetzen werden.; 6. Pferde im Ozean (Loschadi w okeanje; K: W. Berkowskij; T: B. Slutzkij) "Pferde im Ozean" erzählt von einer Schiffskatastrophe und ist gleichnishaft ein Appell gegen sinnloses Blutvergießen, gegen den imperialistischen Krieg.; 7. Hymne der FNL (K/T: Huynh Minh Sieng) Diese Hymne auf den heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes kündet vom nahen Sieg über die imperialistischen Aggressoren.

Seite B
8. Für Vietnam ((Por Vietnam; K: Eduardo Carrasco, T: Jaime Gómez) Einen baldigen Sieg über die Yankees prophezeit dieses Lied dem tapfer kämpfenden vietnamesischen Volk.; 9. Lang lebe Bangladesh (Jai, jai navajata Bangladesh; K/T: Bhupen Hazarika) Hoch lebe Bangladesh! Es soll immer frei sein.; 10. Camilo Torres (K/T: Daniel Vigletti) Camilo Torres, ein kolumbianischer Priester, schloß sich den Partisanen an und fiel. Tausende aus dem Volk setzen statt seiner den Kampf fort.; 11. Zigeunerlied (K: Istvan Mikó; T: Karoly Bari) Ein 18jähriger Zigeuner fordert seine Geschwister auf, immer verantwortungsvoll und selbstbewußt zu handeln.; 12. Europawalzer (Europavalsen; K: Benny Holst/Arne Würgler; T: Jesper Jensen) Einmal werden in ganz Europa rote Fahnen wehen und die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen der Vergangenheit angehören.; 13. Wem soll getraut werden (K: Die Conrads; T: Peter Maiwald); 14. Friedenslied (K: Wolfram Heicking, T: Reinhold Andert)

Interpreten
1, 14: Oktoberklub Berlin; 2: Fria Proteatern (Schweden); 3: Dieter Süverkrüp (BRD); 4: Gruppe Agit-Prop und KOM-Theater (Finnland); 5: Silvio Rodriguez (Kuba); 6: Gruppe Sergej Nikitin (Sowjetunion); 7: Gruppe vietnamesischer Studenten und Fria Proteatern (Schweden); 8: Quilapayún (Chile); 9: Dr. Bhupen Hazarika (Indien); 10: Gruppe Basta (Lateinamerika/DDR); 11: Gruppe Kalaka (Ungarn); 12: Agitpop (Dänemark); 13: Die Conrads (BRD)

Aufnahme 1: 23.2.72 Studio Brunnenstraße Berlin; 2-14: Mitschnitte von Veranstaltungen während des 3. Festival des politischen Liedes, Kongreßhalle Berlin 13.-19. Feb 1972
Musikregie Ocasek, Karl-Heinz    Tonregie Kossatz. Gerhard
Bemerkungen F 6.3.72