Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer (828 079)    Titel/Komponist Musik der DDR - Eine Chronik in klingenden Dokumenten - Kassette I: Fragmente zur Vorgeschichte (1919-1949) - Platte 1: Populäre Musik
Inhalt/Trackliste
Seite A
Politische Massenlieder - 1. Rotgardistenmarsch: Brüder, zur Sonne, zur Freiheit (um 1885/1897/um 1920; M: nach einem russischen Studentenlied, T: Leonid Petrowitsch Radin, Nachdichtung/Arr: Hermann Scherchen) [1:24]; 2. Wann wir schreiten Seit an Seit (1916; M: Michael Englert, T: Hermann Claudius) [2:29]; 3. Der heimliche Aufmarsch (1930; M: Wladimir Vogel, T: Erich Weinert) [3:38]; 4. Der heimliche Aufmarsch (1930; M: Hanns Eisler, T: Erich Weinert, Textbearbeitung: Ernst Busch, Arr: Adolf Fritz Guhl) [2:22]; 5. Der rote Wedding (1929; M: Hanns Eisler, T: Erich Weinert) [3:20]; 6. Es wird die neue Welt geboren (um 1930/31; M: Stefan Wolpe, T: Ludwig Renn, Arr: Adolf Fritz Guhl) [1:25]; 7. Die Moorsoldaten (1933; M: Rudi Goguel, T: Johann Esser/Wolfgang Langhoff, Arr: Hanns Eisler) [2:28]; 8. Einheitsfrontlled (1934; M: Hanns Eisler, T: Bertolt Brecht, musikalische Fassung von 1948) [3:17]; 9. Die Thälmann-Kolonne (1936; M: Paul Dessau, T: Karl Ernst (Pseudonym für Ruth Kabisch) [3:02]; 10. Du hast ja ein Ziel vor den Augen (1937; M/T: Louis Fürnberg Arr: Heinz Arenz) [2:12]; 11. Heut ist ein wunderschöner Tag (1947; M/T: Siegfried Köhler) [1:41]; 12. Eisenbahnerlied (1948; M: Eberhard Schmidt, T: Eva Fritzsche, Arr: Rolf Lukowsky) [2:22]; 13. Aufbaulied der FDJ (1949; M: Paul Dessau, T: Bertolt Brecht) [1:52]; 14. Weltfriedenslied (1948; M: Dmitri Schostakowitsch, T: Jewgeni Dolmatowski) [1:21]

Seite B
Song/Chanson/Schlager - 15. Seifenlied (um 1929; M: Otto Stransky, T: Julian Arendt, Arr: Hanns Eisler) [3:20]; 16. Gustav Kulkes seliges Ende (1929; M: populär, nach Justus Wilhelm Lyra, T: Erich Weinert, Arr: Hanns Eisler) [3:11]; 17. Ballade vom Neger Jim op. 18,6 (1930; M: Hanns Eisler, T: David Weber) [4:02]; 18. Bürgerliches Weihnachtsidyll (1930; M: Hermann Heyer, T: Klabund) [2:29]; 19. Die braune Kuh (um 1931; M: Claus Clauberg, T: Erich Weinert) [1:15]; 20. Radio Moskau ruft Frau Krämer (1941; M: Ernst Hermann Meyer, T: Honor Arundel, dt: Max Zimmering) [3:13]; 21. Lied einer deutschen Mutter (1943; M: Hanns Eisler, T: Bertolt Brecht) [1:30]; 22. Paul Dessau: Lied einer deutschen Mutter (1943; M: Hanns Eisler, T: Bertolt Brecht, Arr: Henry Krtschil) [3:01]; 23. Das Lied der Eisenbahntruppe von Fort Donald (1946; M: Joachim Werzlau, T: Bertolt Brecht, Arr: Joachim Werzlau/Henry Krtschil) [3:50]; 24. Boogie-Woogie: Dob's Boogie (1947; M: Walter Dobschinski) [2:35]; 25. Straßenbahn-Boogie (um 1948; M/T: Kempfe) [3:08]

Interpreten
1: Mitglieder des Berliner Schubert-Chores; 2: Gesangverein „Typographia“ Berlin; 3: Erich Weinert mit Instrumentalgruppe; 4: Ernst Busch, Rundfunkchor Leipzig, Großes Rundfunkorchester Leipzig, Dirigent: Adolf Fritz Guhl; 5: Agitprop-Truppe „Der rote Wedding“; 6: Ernst Busch, Rundfunkchor Leipzig, Großes Rundfunkorchester Leipzig, Dirigent: Adolf Fritz Guhl; 7: Paul Robeson, Lawrence Brown; 8: Berliner Singakademie, Großes Rundfunkorchester Berlin, Dirigent: Dietrich Knothe; 9: Ernst Busch mit Orchester und Chor der 11. Internationalen Brigade; 10: Chor und Kleines Blasorchester des Republikensembles der Deutschen Volkspolizei, Dirigent: Heinz Arenz; 11: Jugendchor, Baß und Harmonika des RFT-Röhrenwerkes Neuhaus/Rennweg; 12: Rundfunkjugendchor Wernigerode, Orchester des Tanzensembles der DDR, Dirigent: Friedrich Krell; 13: Rundfunkjugendchor Leipzig, Instrumentalgruppe, Dirigent: Hans Sandig; 14: Musikkorps der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR, Dirigent: Heinz Häcker; 15: Ernst Busch, Instrumentalgruppe, Dirigent: Günter Gollasch; 16: Erich Weinert, Gesang, Hanns Eisler, Klavier; 17: Ernst Busch mit Orchester, Dirigent: Hanns Eisler; 18, 19: Dorit Bohrenfeld, Matthias Lademann; 20: Gerhard Eisenmann, Gesang, Chor der Hochschule für Musik Berlin, Diethelm Müller-Nielsson, Klavier, Dirigent: Fritz Höft; 21: Therese Giehse mit Klavierbegleitung; 22, 23: Gisela May, Studioorchester, Dirigent: Henry Krtschil; 24: Swingband des Berliner Rundfunks, Dirigent: Walter Dobschinski; 25: Delia Doris & Werner Schöne, Rundfunktanzorchester Leipzig, Dirigent: Kurt Henkels

Aufnahme 1: um 1930; 2: 1927/28; 3: 1930; 4: Sep 1966 - Sep 1967; 5, 16: 1929; 6: Juni 1966 - Jan 1967; 7: 1942; 8: 1977; 9: 1937; 10: 1966; 11: 1951; 12: 1982; 13: 1979; 14: 22.8.87 live Berliner Platz der Akademie; 15: 1964; 17: um 1931; 18, 19: 28.6.89 CK B; 20: 1965; 22: März-Mai 1966 Studio Reichstagufer; 23: 1968; 24: 1947; 25: 1948

Bemerkungen 11, 20: Übernahme vom SRK