Zur Webseite


(Titel/Komponist)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Titel/Komponist, Inhalt/Trackliste)
(Inhalt/Trackliste, Interpreten)
(Aufnahme, Musikregie, Tonregie, Bemerkungen)
Zurück zur Kurztitelübersicht Zurück zur Nummernblockübersicht

Bestellnummer (728 136)    Titel/Komponist Strauss
Inhalt/Trackliste
Seite A
I. Don Quixote op. 35 (Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters für großes Orchester - Introduzione, Tema con variazioni e Finale) - 1. Introduktion: Mäßiges Zeitmaß – Don Quixote verliert über der Lektüre der Ritterromane seinen Verstand und beschließt, selbst fahrender Ritter zu werden [6:09]; 2. Thema. Mäßig – Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt [0:59]; 3. Maggiore – Sancho Pansa [1:09]; 4. Variation I: Gemächlich – Ausritt des seltsamen Paares unter dem Zeichen der schönen Dulzinea von Tobo und Abenteuer an den Windmühlen [2:38]; 5. Variation II: Kriegerisch – Der siegreiche Kampf gegen das Heer des großen Kaisers Alifanfaron [1:38]; 6. Variation III: Mäßiges Zeitmaß – Gespräch zwischen Ritter und Knappe. Forderungen, Fragen und Sprichwörter Sanchos, Belehrungen, Beschwichtigungen und Verheißungen Don Quixotes [7:58]; 7. Variation IV: Etwas breiter – Unglückliches Abenteuer mit einer Prozession von Büßern [1:55]; 8. Variation V: Sehr langsam – Don Quixotes Waffenwache. Herzensergüsse an die entfernte Dulzinea [4:40]; 9. Variation VI: Schnell – Begegnung mit einer Bauerndirne, die Sancho seinem Herren als die verzauberte Dulzinea bezeichnet [1:01]; 10. Variation VII: Ein wenig ruhiger als vorher – Ritt durch die Luft [1:08]; 11. Variation VIII: Gemächlich – Unglückliche Fahrt auf dem verzauberten Nachen (Barcarole) [1:49]; 12. Variation IX: Schnell und stürmisch – Kampf gegen vermeintliche Zauberer, zwei Pfäfflein auf ihren Maultieren [1:11]; 13. Variation X: Viel breiter – Zweikampf mit dem Ritter vom blanken Monde. Don Quixote, zu Boden geschlagen, sagt den Waffen Valet und zieht, mit dem Beschlusse, Schäfer zu werden, seiner Heimat zu [4:24]

Seite B
14. Finale: Sehr ruhig – Wieder zur Besinnung gekommen, beschließt er seine letzten Tage in Beschaulichkeit. Don Quixotes Tod [5:27]; II. Romanze für Violoncello und Orchester F-Dur o. op 75 (1883) - Andante cantabile [9:29]; III. Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28 - nach alter Schelmenweise in Rondeauform für großes Orchester gesetzt [15:18]

Interpreten
Dietmar Hallmann, Viola (I); Heinrich Schiff, Violoncello (I, II); Gewandhausorchester Leipzig, Dirigent: Kurt Masur

Aufnahme 12.-16.6.89 Neues Gewandhaus Leipzig
Musikregie Bluth, Reimar    Tonregie Strüben, Claus
Bemerkungen Koproduktion mit Philips; F 5.7.90